VILLASELF E-4 SK-SI 

Polymerbitumen Selbstklebebahn mit Sicherheitsnaht

Kaltselbstklebende Elastomerbitumen-Unterlagsbahn mit reissfester, durchbrand- sicherer Glasgittergelege-Trägereinlage, unterseitig abziehbarer und oberseitig abflämmbarer Abdeckfolie mit spezieller Fügetechnik zur sicheren Nahtschließung.
Villaself E-4 SK-SI wird als Unterlagsbahn in Neubau und Sanierung z.B. in Villas DichtDach-Systemen für Terrasse, ParkDach usw. (genutzte Dächer) sowie in Villas Bauwerksabdichtungssystemen auf vorgestrichenen Betondecken, Styropor-Dachdämmplatten, bzw. Altdächern usw. eingesetzt.

Produkteigenschaften:
  • sichere sofortige kraftschlüssige Nahtverbindung durch abziehbaren Folienstreifen plus zusätzlicher Nahtverschweißung mit Brenner oder Heißluft
  • vorgesehene Fixierlinie für exakte und optimierte Positionierung einer möglichen mechanischen Befestigung
  • Schutz von unkaschiertem Polystyrol gegen Sintern beim Verschweißen der Naht und Aufschweissen der Folgelage
  • rationelle Verlegung durch Kaltverklebung und 10 m Rollenlänge

Villaself E-4 SK-SI wird durch Abziehen des oberseitigen Längsrandstreifens und der unterseitigen Trennfolie voll- oder teilflächig mit dem Untergrund verklebt. Bei T-Stößen ist ein Eckenschrägschnitt anzuordnen und die Überlappungsstufe mit Vedatex zu unterlegen. Wird eine mechanische Befestigung ausgeführt, hat diese verdeckt an der dafür vorgesehenen Fixierlinie zu erfolgen.

Im Zuge der Verlegung werden die Längsnähte durch Abziehen eines 3 cm breiten Folienstreifens unter Druck kalt verklebt und die unverklebte Restnahtbreite anschließend mit dem Brenner oder Heißluft verschweißt und angedrückt. Dadurch wird eine sehr hohe Verarbeitungssicherheit erzielt. Bei Arbeitsunterbrechungen ist Bahn gegen Wasserunterläufigkeit zu sichern. Villaself E-4 SK-SI ist Zug um Zug mit weiteren Dachschichten zu überarbeiten bzw. thermisch zu aktivieren. Dadurch erfolgt die endgültige hohe Festigkeit der Klebeverbindung zum Untergrund.

Bei Verwendung als kurzzeitige Bauschutzabdichtung, ist die Kaltselbstklebebahn auch in der Fläche mittels Heißluft oder weicher Flamme thermisch zu aktivieren. Zusätzlich zur flächigen Wärmeaktivierung ist ein besonderes sorgfältiges Andrücken der Nahtüberdeckung im Zuge der Restnahtverschweißung erforderlich. Die Bahn wird an den Längs- und Querstößen mind. 10 cm überlappt.

Lagerhinweis:

Rolle stehend und vor Feuchtigkeit, UV-Strahlung und Hitze geschützt lagern. Während der kalten Jahreszeit die Rollen erst unmittelbar vor der Verarbeitung aus dem frostgeschützten Zwischenlager zur Einbaustelle zu schaffen.

Verwertung und Entsorgung:
Baustellenabfälle können gemeinsam mit Hausmüll oder hausmüllähnlichem Gewerbemüll entsorgt werden. (Europäischer Abfallkatalog EWC-Nummer 170302 "Asphalt teerfrei")