VILLASELF SU-SI  

Polymerbitumen Selbstklebebahn mit Sicherheitsnaht


Produktbeschreibung:

Villaself SU-SI (Sicherheitsnaht) ist eine kaltselbstklebende Polymerbitumen-Unterlagsbahn mit einer reißfesten, durchbrandsicheren Glasgittergelege-Trägereinlage, unterseitiger abziehbarer und oberseitiger abflämmbarer Abdeckfolie mit spezieller Fügetechnik zur sicheren Nahtschließung.
Das Herstellungsverfahren und die Eigenüberwachung sind nach EN ISO 9001 zertifiziert.

Vorteile und Produkteigenschaften:

  • Sichere sofortige kraftschlüssige Nahtverbindung durch abziehbaren Folienstreifen plus zusätzlicher Nahtverschweißung mit Brenner oder Heißluft.
  • Vorgesehene Fixierlinie für exakte und optimierte Positionierung einer möglichen mechanischen Befestigung.
  • Schutz von unkaschiertem Polystyrol gegen Sintern beim Verschweißen der Naht und Aufschweissen der Folgelage.
  • Rationelle Verlegung durch Kaltverklebung und 10 m Rollenlänge.

Anwendung und Verarbeitung:

Villaself SU-SI wird als Unterlagsbahn in Neubau und Sanierung z.B. in Villas DichtDach-Systemen für WarmDach, UmkehrDach, PlusDach, IndustrieDach usw. (ungenutzte Dächer) sowie in Villas Bauwerksabdichtungssystemen auf vorgestrichenen Betondecken, Styropor,- Mineralwolle -Dachdämmplatten, bzw. Altdächern usw. eingesetzt.
Villaself SU-SI wird durch Abziehen des oberseitigen Längsrandstreifens und der unterseitigen Trennfolie voll- oder teilflächig mit dem Untergrund verklebt. Bei T-Stößen ist ein Eckenschrägschnitt anzuordnen und die Überlappungsstufe mit Vedatex zu unterlegen. Wird eine mechanische Befestigung ausgeführt, hat diese verdeckt an der dafür vorgesehenen Fixierlinie zu erfolgen.
Im Zuge der Verlegung werden die Längsnähte durch Abziehen eines 3 cm breiten Folienstreifens unter Druck kalt verklebt und die unverklebte Restnahtbreite anschließend mit dem Brenner oder Heißluft verschweißt und angedrückt. Dadurch wird eine sehr hohe Verarbeitungssicherheit erzielt. Bei Arbeitsunterbrechungen ist Bahn gegen Wasserunterläufigkeit zu sichern.
Villaself SU-SI ist Zug um Zug mit weiteren Dachschichten zu überarbeiten bzw. thermisch zu aktivieren. Dadurch erfolgt die endgültige hohe Festigkeit der Klebeverbindung zum Untergrund.
Bei Verwendung als kurzzeitige Bauschutzabdichtung, ist die Kaltselbstklebebahn auch in der Fläche mittels Heißluft oder weicher Flamme thermisch zu aktivieren. Zusätzlich zur flächigen Wärmeaktivierung ist ein besonderes sorgfältiges Andrücken der Nahtüberdeckung im Zuge der Restnahtverschweißung erforderlich.
Die Bahn wird an den Längs- und Querstößen mind. 10 cm überlappt.

Systemlösung:

Das Produkt ist Teil von verschiedenen Villas Systemlösungen. Für Produkte die in Verbindung mit anderen Villas Produkten in Systemaufbauten verwendet werden gibt es bei sach- und fachgerechter Montage eine erweiterte Villas Systemgarantie von 10 Jahren. Siehe Broschüre Villas Systemlösungen.

Lagerung und Transporthinweis:

Für die Dauer der Lagerung sind die Rollen vor Feuchtigkeit und extremer Hitze zu schützen. Die Paletten müssen eben gelagert und dürfen nicht überstapelt werden, Rollen nur stehend lagern. Das Material ist während der kalten Jahreszeit erst unmittelbar vor der Verarbeitung aus dem frostgeschützten Zwischenlager auf die Baustelle zu schaffen. Selbstklebende Bahnen sind vor direktem Sonnenlicht zu schützen. Um Druckstellen und Beschädigungen der Produkte zu vermeiden wird auf die Verwendung von Kantenschutzwinkeln hingewiesen.

Verwertung und Entsorgung:

Baustellenabfälle können gemeinsam mit Hausmüll oder hausmüllähnlichem
Gewerbemüll entsorgt werden. (Europäischer Abfallkatalog
EWC-Nummer 170302 "Bitumengemische")

Downloads:

Bestandteil folgender Systemlösung: