Villas - Wir machen's dicht!

<< HOME

Bauherren

19.04.2008

VILLAS DICHTDACH FÜR DAS TECHNIK- UND LABORZENTRUM KÄRNTEN

Die wichtigsten Daten im Überblick
Geplanter Baubeginn: Mai 2007
Spatenstich: 15. Juni 2007
Voraussichtliche Fertigstellung: Herbst 2008
Geschätzte Errichtungskosten: 23,4 Mio. Euro

Wasserdichte Systemlösung für Kärnten!
Die Marke Villas steht nicht nur für führende Technologie und laufende Innovation, sondern vor allem für wasserdichte Lösungen. Das Land Kärnten entschloss sich dazu, auf die jahrzehntelangen Erfahrungen der Villas Austria zu vertrauen und betraute das Unternehmen mit der Dachabdichtung.

Nach einer Analyse der Anforderungen und Bedürfnisse des Daches fiel die Wahl schließlich auf die optimale Gestaltungsweise: Auf der Massivdecke des Hauptdaches wurde die Villas Systemlösung „GrünDach extensiv“ auf ca. 3.000 m² verlegt, auf der Dachschräge wurde die thermisch zu aktivierende Dampfsperre SKB Plus aufgebracht.

Ausgeführt wurden die Dacharbeiten von dem renommierten Unternehmen Swietelsky Baugesellschaft mbH, Villach unter der Aufsicht von Bauleiter Ing. Bernhard Schwei.

Die Verarbeitung der bituminösen Abdichtungsbahnen auf der Dachschräge (etwa 45°) wirkte nahezu spektakulär: Der kompetente Swietelsky-Mitarbeiter Manfred Bacher wurde mit Hilfe eines Krans in luftige Höhe gebracht und konnte dort mit der Verlegung von insgesamt 800 m² Dampfsperre beginnen. Linker Hand sehen Sie, wie die Dampfsperre Villas SKB-Plus aufgebracht wird.